Wie die Schnauze des Tigers vom Bleistift etappenweise zu zeichnen

Wie die Schnauze des Tigers vom Bleistift etappenweise zu zeichnen

Der Tigerpelz nicht so ist im Zeichnen einfach, wie anscheinend erscheinen kann. Die Hauptschwierigkeiten:
- Die charakteristische Anordnung der Streifen, es individuell für jedes Tier, sondern auch wirft sich bestimmten Gesetzen unter, ohne deren Beachtung der Tiger nicht der Tiger wird;
- Die Darstellung der Streifen, des Streifens von den Streifen, aber wenn ihre Grenzen mit dem weißen und orangen Pelz deutlich werden, so wird es nicht der Pelz, und des Plaststoffs;
- Und die Hauptkomplexität – wird die Geduld, möglich sein Ihnen hundert Male, zu scheinen, dass die Zeichnung beschädigt oder beendet ist, aber man muss den Mut haben, die Sache zu Ende zu bringen. Früher verstand ich es nicht und zerriss die Zeichnungen in den Anfängerstufen. Jetzt bedauere ich darüber … bitter

Die Skizze gemacht, beginnen wir lange und langstielig prodawliwat die Wollfäden nach der ganzen Zeichnung vom nicht schreibenden Griff. Es ist notwendig damit die Wollfäden nicht in eins verschmolzen, dann kann man nicht den Bleistift sehr oft abschleifen. Alle Bilder nehmen zu, betrachten Sie die Zeichnungen von der Großaufnahme.

Die Technik des Zeichnens der Wolle vom Bleistift

Ich begann mit den Auge immer. Mir bequemer, wie zu sehen das Tier auflebt. Und später zeigte es sich, dass ich das Fahrrad nicht erfunden habe, dass viele so machen.

Wir zeichnen

Schon kann man die Streifen beginnen. Im Prinzip, sie darf man nicht während der ganzen Arbeit vergessen. Aber jetzt werden wir sie nur-nur planen. Wobei ich davon graphit- kroschkoj plane und lässt von den Gummihänden, es sofort zu, die Ränder der Streifen abzuschattieren und, den Effekt des Pelzes zu schaffen. Alle Bewegungen von der Hand streng nach Maß der Wolle.

Wir zeichnen die Schnauze des Tigers

Wir zeichnen die Schnauze des TigersWir zeichnen die Schnauze des TigersWir zeichnen die Schnauze des TigersWie die Schnauze des Tigers zu zeichnen

Auf die dunklen Punkte aber das Kinn stellen wir vom Gummi von der Hand, mit graphit- kroschkoj:

Wir zeichnenWir zeichnen

Das Überflüssige ist spitz kljatschkoj abgenommen.

Wir zeichnenWelche Schnauze des Tigers sich ergeben hat.

Wie den Tiger zu zeichnen

In der Qualität referensa für den folgenden Tiger, habe ich diese Fotografie ihres Kalenders genommen:

Der Tigris

Die schwarzen Streifen muss man den sehr weichen Bleistift — 6В oder 9В machen. Die festeren Bleistifte werden den grauen Effekt geben.

Wir zeichnen den Tiger

Vermeiden Sie die weißen Lichtstreifen in der Mitte von den Streifen. Sie muss man sofort vom Bleistift färben, oder, von der Gummihand abschattieren.

Wir zeichnen den Tiger

Am meisten langstielig – den Tigerpelz zu schraffieren. Hier kann man etwas Schlauheiten erdenken:

1. Jene Stellen, die der dunklen Farbe, nach der Schraffierung, priglaschiwajem die flache Gummihand nach Maß die Pelze, dann oben wieder schraffiert ist.

Wir zeichnen den TigerWir zeichnen den Tiger

2. Wenn sich geirrt haben, und viel zu stark haben irgendwelches Grundstück – nichts furchtbar verdunkelt, nehmen wir scharf vertuscht kljatschku und ist das Überflüssige abgewischt.

Wir zeichnen

3. Für die Wollfäden kann man den feinen Drehbleistift verwenden. Die Hauptsache — die Geduld. Lange ist nach einem Wollfaden eben langstielig schraffiert.

Wir zeichnen

4. Für die Ränder der Streifen kann man die scharfe Gummihand nehmen – von ihr graphit- kroschku abzuschattieren, dann, überflüssig scharf kljatschkoj abzuwischen, dann wieder, mit der Gummihand spazieren zu gehen, und so, bis wird das annehmbare Ergebnis.

Wir zeichnenWir zeichnenWir zeichnen

5. Der Pelz soll nicht viel zu "gekämmt sein", führen Sie die kleine Unordnung in die Wollfäden ein. Aber zur auch Zeit, soll die starke Nachlässigkeit nicht sein. Aller nach Maßgabe.

Wir zeichnen den Pelz

Die endliche Arbeit des Tigers.

Wie den Tiger zu zeichnen

Der Autor: Caracal